Handystrahlung ist mit Asbest vergleichbar!

Wissenschaftliche Studien zeigen: Handystrahlen können Krebs verursachen. Ein italienisches Gericht anerkannte kürzlich den Tumor eines Telecom-Angestellten als Berufskrankheit - gestützt auf neuste Ergebnisse der Forschung (K-Tipp, 31.05.17)
Autor: Janine Scholl
Date: 06.06.2017
Die Schädlichkeit von Handy- sowie Strahlung von Hochspannungsleitungen oder selbst des Radioweckers und Ladestation eines Schnurlostelefons (DECT) wird seit vielen Jahren untersucht. Studien, die Klartext sprechen, werden oft unter den Tisch geschoben, so dass die Öffentlichkeit die wirklichen Auswirkungen nicht erfahren soll. Hier sage ich gerne zum Glück sind diese Aktionen im Zeitalter der digitalen Medien nicht mehr so einfach. Die Studienresultate kommen doch auf irgendeine Weise ans Tageslicht - sehr zum Leidwesen der Mobilfunkanbieter. 

Aktuell ist nun aber, dass selbst Gerichte neuere Urteile fällen, in denen sie bestätigen, dass eben diese Strahlen wirklich das Risiko einer Tumorbildung massiv erhöhen kann. Selbstverständlich liegt es nach wie vor auch in Ihrer Verantwortung mit Ihrem Handy nur kurz am Ohr zu telefonieren oder mit Kopfhörern - noch besser: Lange Gespräche über den Festanschluss zu tätigen. Ebenfalls Sie selber können auf Ihren Radiowecker und der Ladestation auf Ihrem Nachttisch verzichten!

Selbstverantwortung ist in der heutigen Zeit enorm gefragt, bitte nehmen Sie die wahr!! Weder Swisscom noch andere Anbieter haben dann als Firma ein Krebsgeschwür (höchstens bei firmeninternen Streitereien!)..... sondern Sie alleine lieber Leser.

Wir beraten Sie auch gerne kompetent zu diesem Thema. Wir sind auch in der Lage Messungen seriös auszuführen. Unser höchstes Gut ist die Gesundheit - spielen Sie nicht mit ihr! Und ja, selbstverständlich betrifft dieses Thema auch oder sogar besonders unsere Kinder. Ihr Gehirn ist noch im Aufbau und somit besonders empfindlich auf Schädigungen.




Kontakt

  • TRACHIMEDI Praxis für Naturheilverfahren
    Janine & Marcel Scholl
    Chamerstrasse 11
    CH-6331 Hünenberg
    Tel.: 041 783 05 55

Action

Link