Wie schädlich ist Kapselkaffee?

Wer kennt und liebt sie nicht auch - die schnellen Kaffees mit der grossen Auswahl: Nespresso, Clooney und Co. lassen grüssen!
Autor: Janine Scholl
Date: 12.02.2015
Wer denkt schon an Schwermetalle, wenn er seinen heissen Kaffee schlürft? Tut doch gut! Und seit bewiesen ist, dass Kaffee eine entgiftende Wirkung hat, ist doch alles im grünen Bereich. Deshalb ist es auch sinnvoll zu oder nach einer Tasse Kaffee Wasser zu trinken - so wie es in Italien schon lange gemacht wird. Solange der Kaffee nicht aus den farbigen, glänzenden Kapseln gebrüht wird und auch nicht in Litern genossen (Kaffee fällt unter die Genussmittel!), erhalten Sie auch den Freipass. Ganz anders sieht es mit den Aluminiumkapseln aus. Nun konnte bewiesen werden, dass diese wirklich im Körper Schadstoffe zurücklassen. Feinfühlige Kaffeetrinker leiden z.T. unmittelbar nach dem Trinken von Kapselkaffee unter starken Glieder- oder Kopfschmerzen. Auch Ohrengeräusche oder Sehstörungen wurden mir schon mitgeteilt.
Meine Empfehlung: Verzichten Sie auf Aluminiumkapseln und leiten Sie die schädlichen Stoffe aus. Aluminium wie auch Quecksilber und andere toxische Stoffe kann ich in meiner Praxis ausleiten. 

Viel Spass bei der Lektüre und Ihrer nächsten Tasse Kaffee!


Kontakt

  • TRACHIMEDI Praxis für Naturheilverfahren
    Janine & Marcel Scholl
    Chamerstrasse 11
    CH-6331 Hünenberg
    Tel.: 041 783 05 55

Action

Link